Medienmitteilung vom 6. April 2021: Zweite öffentliche Mitwirkung zur Ortsplanung Zug

Im Rahmen der Ortsplanung steht die zweite öffentliche Mitwirkung vom 6. April bis zum 30. April 2021 an. Sie findet sowohl online (in deutscher oder englischer Version) als auch mittels Papier-Fragebogen (nur in deutscher Version) statt und befasst sich mit folgenden Kernthemen: Frei- und Naherholungsräume, Ausbau des Fuss- und Radwegnetzes, Massnahmen in der Innenstadt. Die Umfrageinhalte beziehen sich auf die bisher erarbeiteten Grundlagen und die Erkenntnisse aus der ersten Mitwirkung vom Frühjahr 2020.

Die Stadt Zug ist ein ausserordentlich attraktiver Lebens- und Wirtschaftsraum. Darum wachsen die Stadtzuger Bevölkerung und die Zahl der Arbeitsplätze, aber auch die Anforderungen an Verkehrskonzepte, Infrastruktur und öffentlichen Raum stetig. Ein wichtiges Instrument, um diese Entwicklung in gesunden Bahnen zu lenken und die Qualität der Stadt langfristig zu bewahren und zu stärken, ist die nach Bundesgesetz periodisch zu erfolgende Ortsplanung. Mit ihr wird festgelegt, wie sich Zug als Lebens- und Wirtschaftsraum in den kommenden Jahren entwickeln soll. Der Stadtrat legt grossen Wert darauf, die Bevölkerung sowie Interessengruppen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur an Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Er ist überzeugt, dass dadurch nachhaltige Lösungen entstehen. Alle, die hier leben, arbeiten, einkaufen oder ihre Freizeit verbringen, sind aufgerufen, mitzudenken und sich an der Umfrage zur Ortsplanung zu beteiligen.

Zug, 6. April 2021

Für Auskünfte:
Stadträtin Eliane Birchmeier, Vorsteherin Baudepartement, 058 728 96 01
Harald Klein, Stadtplaner, 058 728 96 31

Die Online-Umfrage (in Deutsch oder Englisch) ist auf der Mitwirkungs- und Informationsplattform www.ortsplanung-zug.ch aufgeschaltet. Wer einen Fragebogen in Papierform (nur in Deutsch verfügbar) ausfüllen möchte, kann diesen beim Empfang im Stadthaus oder in der Bibliothek beziehen oder sich an das Sekretariat des Baudepartements (Telefon 058 728 96 10, baudepartement@stadtzug.ch) wenden. Der Fragebogen ist zudem in der Mediathek unter www.ortsplanung-zug.ch/mediathek als Download verfügbar.